Korvette Braunschweig (F260)

Korvette Braunschweig

Korvette Braunschweig © Wikipedia




Die Korvette Braunschweig oder auch F260 genannt,ist eine Korvette der Deutschen Marine und gehört wie auch die Korvette Oldenburg ,Korvette Erfurt ,Korvette Magdeburg und Korvette Ludwigshafen am Rhein zur Braunschweig-Klasse oder auch “K130 Klasse”genannt.

Das Kriegsschiff der Deutschen Bundeswehr wurde am 1. Dezember 2004  in der Hamburger Werft Blohm + Voss auf Kiel gelegt.Der Stapellauf und die Taufe fanden am 19. April 2006  statt.Die Korvette Braunschweig wurde am 29. Januar 2008 an die Bundeswehr übergeben und am 16. April 2008 in Rostock in Dienst gestellt.

Korvette Braunschweig Technische Daten

Bauwerft Blohm + Voss GmbH, Hamburg
Kiellegung 1. Dezember 2004
Stapellauf 19. April 2006
Kennung F 260
Rufzeichen DRBE 
Indienststellung 16. April 2008
Antriebsleistung 14.800 kW (20.122 PS)
Heimathafen Rostock
Tiefgang 3,4 m
Länge 89,12 m
Breite 13,28 m
Verdrängung 1840 t
Unterstellung 1. Korvettengeschwader
Besatzung ca 58 
Höchstgeschwindigkeit ca 26 kn

Maschinenanlage

  • 2 × Diesel MTU 1163 20V mit 20.122 PS

Bewaffnung

  • 1× Sk 7,6 cm L/62
  • 2× Mk 2,7 cm
  • 2× Mk.49 mit 21 LfK RIM 116 RAM
  • 2× 2 LfK Saab RBS15 Mk.3

Korvette Braunschweig Position









Korvette Braunschweig Video




 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.