Cunard wird 2020 eine komplette Saison Alaska-Fahrten anbieten

Cunard wird 2020 eine komplette Saison Alaska-Fahrten anbieten

Cunards Queen Elizabeth wird nach einer langen Pause wieder im Mai 2019 in die Gewässer Alaskas zurückkehren. Laut einer Pressemitteilung erhöht die Reederei ihre Alaska-Angebote aufgrund der hohen Nachfrage bereits in der folgende Saison.

Das erweiterte Angebot umfasst 10 Rundreisen von Vancouver aus mit neun bis zwölf Übernachtungen sowie längeren Aufenthalt in Häfen wie Skagway, Juneau, Ketchikan und Sitka. An malerischen Tagen werden die Passagen, der Hubbard Glacier, der Sawyer Glacier, der Tracy Arm und der Endicott Arm angeboten.

Passagiere haben die Möglichkeit, Reisen miteinander zu kombinieren, einschließlich der Alaska-Teile sowie eine One-Night-Kreuzfahrt nach San Francisco und North Pacific von Yokohama oder nach Tokio.

Darüber hinaus wird Cunard seine Partnerschaft mit Rocky Mountaineer-Eisenbahntouren fortsetzen und drei bis fünf Übernachtungen vor und nach der Kreuzfahrt in die kanadischen Rockies anbieten.

Cunards 2020 Alaska-Fahrten werden am 7. Januar 2019 für Treue-Mitglieder und am 8. Januar an die breite Öffentlichkeit verkauft. 

Cunard Line Kreuzfahrten

Das könnte Dich auch interessieren …