Costa Luminosa rettet die Mannschaft eines Fischereibootes

Costa Luminosa rettet die Mannschaft eines Fischereibootes

Costa Luminosa
© Costa Crociere

Costa Luminosa hat die Crew eines Fischereibootes gerettet, der vor der Ägäis in Flammen stand, und 11 Menschen an Bord gerettet.




Am Dienstag, den 20. November auf einen mitternächtlichen Notruf während der Fahrt zum Hafen von Katakolon reagierte das Brückenteam der Costa Luminosa, angeführt von Kapitän Pietro Sinisi, und navigierte das Schiff  richtung  dem in Flammen stehenden Fischereibootes Kilic 1 zu helfen.

Trotz des dichten Rauches, der aus dem Fischerboot kam, und der widrigen See und Wetterbedingungen, mit Wind von dreißig Knoten und zwei Meter Wellen, waren die Rettungsaktionen erfolgreich, sagte Costa in einer Erklärung.

Die elf Besatzungsmitglieder wurden durch einen Tender der Costa Luminosa aus dem Bug des Kilic 1 geborgen und dann auf ein Frachtschiff gebracht, das zuvor an der griechischen Küstenwache beteiligt war. Sie sind alle in guter Verfassung.

Später setzte Costa Luminosa die Route nach Katakolon fort, einem der Anlaufhäfen, die in ihrer einwöchigen Reiseroute nach Griechenland, Kroatien und Montenegro mit Abfahrten von Bari und Venedig bis Ende 2018 angeboten werden.



Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.