AIDAperla präsentiert das größte Batteriespeichersystem der Welt

AIDAperla präsentiert das größte Batteriespeichersystem der Welt

© AIDA Cruises

AIDA Cruises und Corvus Energy haben bei der Eröffnung der ersten Produktionsstätte des norwegischen Batterieherstellers eine Vereinbarung über die weitere Zusammenarbeit unterzeichnet.

Anlässlich der Eröffnung der ersten Produktionsstätte von Corvus Energy in Bergen unterzeichneten AIDA-Präsident Felix Eichhorn und der renommierte Anbieter von Batteriesystemen am 5. September die neue Vereinbarung zur Elektrifizierung des ersten AIDA Cruises-Schiffes.

AIDAperla wird 2020 als erstes Unternehmen mit Lithium-Ionen-Batterien von Corvus ausgestattet. Das 300 Meter lange Schiff soll ein Batteriepack erhalten, das eine Gesamtleistung von 10 MWh erzeugen kann. Dies wird das weltweit größte Batteriespeichersystem sein, das jemals auf einem Passagierschiff installiert wurde.

Die Systeme können im Seebetrieb und mit Landstrom aufgeladen werden. Zusätzlich zum reinen Batteriebetrieb können die Schiffsbatteriesysteme über einen längeren Zeitraum beitragen, z.B. bei Schiffsmanövern oder beim Anlegen im Hafen. Durch den Einsatz wird der Verbrauch an fossilen Brennstoffen weiter reduziert und die Effizienz des Betriebs gesteigert.

Weitere Schiffe werden folgen

Geplannt ist auch, die Erfahrungen aus dem Geschäftskonzept von Batteriesystemen auch an Bord anderer AIDA- und Costa-Schiffe zu integrieren.

Der Einsatz eines Schiffsbatteriesystems ist ein weiterer Meilenstein auf dem Weg zu einem emissionsneutralen Betrieb. Bereits Ende letzten Jahres leistete AIDA Cruises mit der Markteinführung der AIDAnova, dem ersten Kreuzfahrtschiff der Welt, das ausschließlich mit emissionsarmem LNG betrieben wird, einen Technologiesprung.

Bis 2023 werden zwei weitere Schiffe mit AIDA LNG-Antrieb in Betrieb genommen.

AIDA Kreuzfahrten