Virgin Voyages schließt den vierten Neubau mit Fincantieri ab

Virgin Voyages schließt den vierten Neubau mit Fincantieri ab

Scarlet Lady wird das erste Kreuzfahrtschiff von Virgin Voyages

© Virgin Voyages



Fincantieri und Virgin Voyages haben einen Vertrag im Wert von rund 700 Millionen Euro für den Bau eines vierten Kreuzfahrtschiffes unterzeichnet, das Ende 2023 ausgeliefert wird.

Das neue Schiff wird ein Schwesterschiff der drei bei Fincantieri bestellten Schiffe sein.Das erste Kreuzfahrtschiff der Reederei Virgin Voyages “Scarlet Lady” wurde am 20. Juli 2018 benannt und soll im Jahr 2020 ausgeliefert werden.

Die Schiffswerft Sestri Ponente in Genua wird die Bauarbeiten durchführen. Die ersten drei Schiffe werden 2020, 2021 und 2022 in die Flotte von Virgin Voyage zustoßen.

Das vierte Schiff hat eine Bruttoraumzahl von rund 110.000 BRZ, eine Länge von 278 Metern und eine Breite von 38 Metern. Das Schiff wird über 1.400 Kabinen mit mehr als 2.770 Passagieren und 1.100 Besatzungsmitgliedern besitzen.

Video des Neubaus Scarlet Lady



Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.