Top 10 Reisedestinationen für 2021

Top 10 Reisedestinationen für 2021

Diese Urlaubsziele sind 2021 besonders angesagt

Es ist höchste Zeit, das anstrengende Jahr 2020 zu vergessen und in eine positive Zukunft zu blicken. Basierend auf Beobachtungen des Reisemarktes und inspiriert von unseren eigenen Erfahrungen, werden im Folgenden einige Reiseziele für 2021 vorgestellt, wobei der Schwerpunkt auf Isolation und Popularität liegt. Die Liste enthält Insider-Tipps, die das Potenzial haben, Top-Destinationen zu werden.

1. Pantelleria

Pantelleria

Die Mittelmeerinsel Pantelleria gehört zur Provinz von Trapani und besitzt 9000 Einwohner

Die Vulkaninsel zwischen Italien und Tunesien besticht durch ihre raue Schönheit. Obwohl es keine Strände hat, hat die trockene Landschaft mit ihren dunklen Steinen einen besonderen Reiz. Die sogenannten Damusi – traditionelle Steinhäuser – können direkt als Unterkunft gebucht werden. Besonders beliebt bei Urlaubern ist der Stadtteil Scauri an der Südküste – auch Giorgio Armani, Sting und Madonna genießen hier ihren Sommerurlaub abseits der Paparazzi. Mustazzoli, Kapern und Couscous – auf dieser Insel treffen italienische und arabische Küche aufeinander.

Auf Pantelleria werden Kapern angebaut und geerntet. Sie finden sie in vielen Gerichten. Charakteristisch für die Insel sind die Mustazzoli: Diese Kekse werden sorgfältig mit Honig und Mandeln zubereitet. Die lokalen Couscous-Gerichte sind ein kulinarischer Geheimtipp – oft kombiniert mit Fisch sind sie ein wahrer Genuss.

2. Die Kykladen

Kykladen

Der Name Kykladen leitet sich der Geschichte nach vom griechischen Wort „kyklos“ ab, welches auf Deutsch „Kreis“ heißt.

Santorini und Mykonos sind himmlisch, werden aber leider auch oft von Touristen aus aller Welt überrannt – meist Influencer, die klassische Instagram-Motive verfolgen. Aber die Kykladen bieten noch viel mehr! Die Gruppe umfasst insgesamt 56 Inseln – kleine und große. Viele dieser Inseln sind aufgrund ihrer unberührten Schönheit ein echter Geheimtipp! Viele von ihnen haben keinen eigenen Flughafen und sind daher nur mit der Fähre erreichbar. Es mag zunächst umständlich erscheinen, aber Reisende werden mit Ruhe und Abgeschiedenheit belohnt.

Die Insel Paros mit ihren menschenleeren Stränden und preiswerten Unterkünften überzeugt vor allem durch ihren authentischen Charme. Weiße Häuser, kleine Geschäfte, enge Gassen und Blumen soweit das Auge reicht. Die Spaziergänge durch die Dörfer dieser Insel sind ein echtes Highlight!

3. Das Baskenland

Das Baskenland

Obwohl das Baskenland eines der am meisten industrialisierten Gebiete Spaniens ist, findet man immer noch weite Landstriche beinah unberührter Natur

Das Baskenland liegt im Norden Spaniens und ist eine Region, die für ihre einzigartige Sprache und Kultur bekannt ist. Die wilde und zerklüftete Landschaft war die natürliche Kulisse für die Erfolgsserie “Game of Thrones”. Das Baskenland ist vor allem ein Mekka für Feinschmecker: Die kulinarische Szene setzt sich aus französischer und spanischer Küche zusammen. Vor allem Fischliebhaber kommen hier auf ihre Kosten. In San Sebastian sind Pintxos (die baskische Variante der spanischen Tapas) ein fester Bestandteil der Lebenskunst. Die Gegend bietet eine Entschleunigung vom stressigen Alltag und ist ideal für langsames Pendeln.

4. Barbados

Barbados

Barbados ist aufgrund seiner schönen Landschaft und dem hohen Lebensstandard eines der beliebtesten Urlaubsziele der Karibik.

Die in der östlichen Karibik gelegene Insel hat ein umfassendes Sicherheitskonzept entwickelt, um Reisenden in der stressigen Zeit der Pandemie einen unbeschwerten Urlaub zu ermöglichen. Barbados begeistert Menschen auf der ganzen Welt mit beeindruckender Natur, atemberaubenden Sandstränden und luxuriösen Resorts. Ob eine Wanderung im schottischen Distrikt, Entspannung am Strand oder ein Wracktauchen mit Schildkröten, für Hängemattenhelden und Sportbegeisterte gibt es hier viel zu entdecken.

5. Wandern in der Südsteiermark

Südsteiermark

Südsteiermark ist geprägt von Weingärten und Hopfenfelder

Reisende können die Natur in der Südsteiermark zu Fuß oder mit dem Fahrrad in vollen Zügen genießen. Die Region bietet Wanderrouten, die unberührte Landschaften und atemberaubende Ausblicke zwischen Wald und Weinbergen versprechen. Die kostenlose Wander-App „SummitLynx“ kann heruntergeladen werden, um ein digitales Gästebuch zu erstellen. Viele Weingüter und Tavernen laden Wanderer zum Verweilen ein. In diesem Zusammenhang ist die Remschnigg Alm sehr zu empfehlen – südlich von Arnfels liegt sie direkt an der slowenischen Grenze.

6. Obersauer (Luxemburg)

Obersauer

Der Naturpark Obersauer ist ein Naturpark im Nordwesten von Luxemburg

Luxemburg betreibt und unterstützt zahlreiche Projekte zur nachhaltigen Entwicklung des Naturparks. Haute-Sûre verfügt über fast 700 Kilometer Wanderwege, von denen einige thematisch sind. Hier können verschiedene Aspekte von Kultur, Natur und Geschichte erkundet werden. Der Stausee lädt zum Wassersport ein: Ob zum Angeln, Schwimmen, Tauchen oder Bootfahren, hier kommt die ganze Familie garantiert auf ihre Kosten! Die steilen, bewaldeten Hänge reichen stellenweise direkt ans Ufer und schaffen eine naturbelassene und unberührte Landschaft, die zum Entspannen und Verweilen einlädt. Ein ideales Urlaubsziel für den Sommer 2021.

7. Die Hohe Tatra

Die Hohe Tatra

Die Hohe Tatra liegt in der nördlichen Slowakei an der Grenze zu Polen. Gut zwei Drittel des Gebietes gehören zur Slowakei

Als eines der schönsten Naturziele der Slowakei ist die Hohe Tatra dank ihrer atemberaubenden Landschaft zu einem Symbol des Landes geworden. Herrliche Hochgebirgsseen, Gipfel und Seilbahnen: Die Hohe Tatra ist perfekt für Naturliebhaber, um dem Lärm der Welt und überfüllten Urlaubszielen zu entfliehen. Der Nationalpark gehört seit 1992 zum UNESCO-Biosphärenreservat und ist der bekannteste Nationalpark der Slowakei. Ob Skifahren oder Wassersport, Sommer wie Winter, der Tatra-Nationalpark bietet ein umfassendes und vielfältiges Angebot an Outdoor-Aktivitäten. Die schöne Landschaft lässt sich am besten mit einem Mietwagen erkunden. Die Wasserfälle Vodopädy Studenäho Potoka und die Bergseen Popradskä Pleso und Strbskä Pleso sind ein absolutes Highlight des Naturparks.

8. Brandenburg

Brandenburg

Entdecken Sie einzigartige Naturerlebnisse im Spreewald

Wer keine überfüllten Sandstrände mag, ist in Brandenburg mit über 3.000 Seen – die teilweise sogar miteinander verbunden sind – bestens aufgehoben. Es ist ein echtes Abenteuer, einige von ihnen per Lastkahn zu erkunden. Der Spreewald im Süden Brandenburgs enthält ein spannendes Wasserlabyrinth, das bequem per Kajak oder traditionell per Boot erkundet werden kann. Vor allem die Blumenstadt Werder bietet maritimes Flair – und das ganz in der Nähe von Berlin. Das Resort ist bekannt für das Blossoming Trees Festival, die schöne Altstadtinsel und den nautischen Tourismus. Ein großartiger Ort, um sich zu entspannen, das Leben zu genießen und ein bisschen zu entschleunigen.

9. Die Schärengärten

Die Schärengärten

Die Schärengärten bestehen aus tausenden Inseln, die viele felsige Ufer und Gewässerböden besitzen.

Der Archipel ist eine Inselgruppe, die aus 30.000 Inseln besteht. Der Archipel ist sehr vielfältig: Neben den Inseln der trendigen Restaurants und Bars gibt es auch ruhige Inseln, gebaut mit schwedischen Häusern, aber auch völlig unerschlossene und abgelegene Felsinseln. Ein besonderes Erlebnis bieten schwedische Ferienhäuser mit Sauna direkt am Wasser. Einige dieser Häuser stehen sogar auf eigenen Inseln, die die Mieter dann für sich alleine haben. Hausboote sind auch ideal für den Urlaub. Der Archipel belohnt Sie mit atemberaubenden Ausblicken, lädt zum Segeln, Kajak- und Kanufahren ein und ist damit ein absolutes Paradies für Wassersportler. Ein erholsamer Urlaub in den Schären lässt sich wunderbar mit einem Städtetrip nach Stockholm verbinden. Die meisten Inseln sind mit der Fähre erreichbar, einige größere über Autobrücken, andere nur mit einem Wassertaxi.

10. Skagen

Skagen

In Skagen warten eine Menge Erlebnisse und eine einzigartige Natur auf Sie

Das Seebad Skagen ist bekannt für sein hyggeliges Ambiente und unvergleichliches Licht. Die ganz besonderen Lichtverhältnisse und die endlosen Sandstrände haben seit jeher Künstler, Maler und andere Touristen angezogen. Skagen hat die längsten Sonnenstunden in Dänemark. Bei Grenen treffen die Meeresgebiete Kattegat und Skagerrak aufeinander. Die Strände und das Meer prägen die Landschaft und laden zum Baden oder Spazieren ein. Die Strände von Skagen sind bei weitem nicht so überlaufen wie die Sandstrände des Deutschen Meeres, und vielleicht sind sie deshalb so schön. Mit ihren gelben Häusern hat die Stadt einen einzigartigen Charme; Rote Ziegeldächer und weiß gestrichene Fenstergitter sind aus dem Stadtbild nicht wegzudenken. In Skagen lohnt es sich, eine private Ferienwohnung zu mieten, um einen romantischen Urlaub abseits des Trubels zu genießen.

Das könnte dich auch interessieren …