MSC Cruises unterzeichnet Verträge über den Bau weiterer World Class Schiffe

MSC Cruises unterzeichnet Verträge über den Bau weiterer World Class Schiffe

© MSC Cruises

MSC Cruises und Chantiers de l’Atlantique haben heute feste Verträge für den Bau des dritten und vierten MSC World Class-Schiffs mit LNG-Antrieb unterzeichnet und zwei neue Prototyp-Projekte angekündigt.

Die Werft und MSC unterzeichneten außerdem ein Memorandum für die Entwicklung eines neuen Prototyps von vier LNG-Kreuzfahrtschiffen, die unter der Marke MSC Cruises betrieben werden. Bei diesem Projekt konzentrieren sich MSC Cruises, Chantiers de l’Atlantique und andere Partner auf die Entwicklung neuer Umwelttechnologien im Einklang mit der Vision der IMO für 2030 und 2050. Die vier Schiffe dieser neuen Klasse würden eine Kapitalinvestition von mehr als 4 Mrd. EUR und einen Euro bedeuten zusätzliche 30 Millionen Arbeitsstunden für die Werft, die Lieferanten und Subunternehmer, die an dem Projekt beteiligt sind.

In einer zweiten Absichtserklärung geht MSC Cruises eine Partnerschaft mit Chantiers de l’Atlantique ein, um ein weiteres innovatives Schiffsklassen-Prototypkonzept zu entwickeln, mit dem sie nach einer Pressemitteilung die Möglichkeiten ausloten, die Windkraft und andere fortschrittliche Technologien für die Passagierschifffahrt bieten könnten.

An der Zeremonie nahm der französische Ministerpräsident Édouard Philippe teil. Gianluigi Aponte, Gründer und Executive Chairman der MSC Group; Pierfrancesco Vago, Executive Chairman von MSC Cruises; und Laurent Castaing, General Manager von Chantiers de l’Atlantique.

Die Festverträge für die Weltklasse-Schiffe drei und vier stellen eine Kapitalinvestition von MSC Cruises in Höhe von mehr als 2 Mrd. EUR dar und werden der Werft und ihren Zulieferern voraussichtlich 14 Mio. zusätzliche Arbeitsstunden einbringen, was mehr als 2.400 Vollzeitäquivalenten für die nächsten Arbeitsplätze entspricht dreieinhalb Jahre, die direkt von diesen Anordnungen gestützt werden, heißt es in einer Erklärung.

Pierfrancesco Vago, Executive Chairman von MSC Cruises, sagte:

„Die drei heute unterzeichneten Verträge verlängern unseren Investitionsplan bis 2030. Sie beruhen auf einer außergewöhnlichen Partnerschaft mit Chantiers, die in den letzten beiden Jahren bereits 15 hochinnovative Kreuzfahrtschiffe ausgeliefert hat In den nächsten zehn Jahren werden an den Docks von Saint-Nazaire viele weitere Schiffe zum Leben erweckt. Sie bestätigen auch, dass sich diese Branche für ökologische Nachhaltigkeit einsetzt. In diesem Fall hilft sie der nationalen französischen Industrie, sich weiter als Weltmarktführer bei der Entwicklung von Technologien und anderen Lösungen der nächsten Generation zu positionieren. “

Laurent Castaing, General Manager von Chantiers de l’Atlantique, sagte:

„Wir sind sehr stolz und glücklich, eine so hervorragende Beziehung zu MSC Cruises aufgebaut zu haben, die auf gegenseitigem Vertrauen beruht und vom Geist der Innovation angetrieben wird. Wir sind beide bestrebt, die Kreuzfahrt von morgen mitzugestalten und Schiffskonzepte zu entwickeln, die weit über die bestehenden Umweltstandards hinausgehen. Unsere Unternehmen arbeiten bereits seit zwanzig Jahren zusammen und diese neuen Projekte lassen uns mit Begeisterung in die Zukunft blicken. “

MSC Kreuzfahrten

Das könnte Dich auch interessieren …