Viking bereitet sich auf Expeditionserweiterung der Polaris-Klasse vor

Viking bereitet sich auf Expeditionserweiterung der Polaris-Klasse vor

© Viking Ocean Cruises

Viking Cruises wird im Jahr 2021 sein Expeditionsprogramm starten, da der erste von zwei Neubauten in die Flotte des Unternehmens aufgenommen wird.

Die neue Schiffsserie wird unter dem Namen Polaris-Klasse starten.

Die Schiffe verfügen über eine Reihe von Standard-Expeditionsausstattung, darunter Zodiacs, aber auch U-Boote an Bord und ein Expeditions-Team für 20 Personen, das etwas größer ist als das Expeditionspersonal auf anderen Kreuzfahrtschiffen.

Eine Schiffsgröße ist noch nicht bekannt, aber für das erste Schiff, das von der VARD Werft gebaut wird, wird voraussichtlich noch in diesem Jahr das Stahl geschnitten.In früheren Ankündigungen wurden die neuen Expeditionsschiffe als “besonders” bezeichnet, die mit LNG betrieben werden können.Viking wird seinen Expeditionsbetrieb von einem Büro in Oslo aus starten.

Mit mehr als 50 Prozent des europäischen Flussmarktes ist Viking Cruises von Torstein Hagen von einem Seeschiff im Jahr 2015 auf heute sechs Flotte gewachsen. Der Viking Jupiter wurde Anfang dieses Monats von Fincantieri ausgeliefert.

Weitere Schiffe mit über 10 000 fassenden Passagieren werden bis 2027 neben dem Expeditionsprogramm und einem erwarteten Eintritt in den Mississippi-Markt folgen.

Viking Jupiter Video

Das könnte dich auch interessieren …