Sea Cloud Cruises: Stornokulanz für Neubuchungen als Vertrauenszeichen

Sea Cloud Cruises: Stornokulanz für Neubuchungen als Vertrauenszeichen

© Sea Cloud Cruises

Sea Cloud Cruises setzt ein deutliches Vertrauenszeichen in der aktuellen Corona-Krise. Bis zum 31. Mai fest für 2020 gebuchte Reisen können bis einen Monat vor dem Reisetermin kostenlos storniert werden, wenn der Virus dann noch Anlass zu Sorgen gibt.

Die Hamburger Reederei reagiert mit diesem Schritt darauf, dass sich viele Reisende derzeit Gedanken um das Thema Corona machen. Sowohl die Sea Cloud als auch ihrer jüngere Schwester Sea Cloud II befanden sich bereits vor Ausbruch des Virus in der Karibik und kehren auch erst in einigen Wochen in europäische Gewässer zurück.

Aufgrund der derzeitigen Verunsicherung über die weitere Entwicklung und das Abklingen des Coronavirus bietet die Reederei ihren Gästen ab sofort größtmögliche Sicherheit für die Reiseplanung 2020 und hat ihre Stornierungsbedingungen für Neubuchungen angepasst. „Niemand braucht sich daher Sorgen zu machen, dass er mit einer Reise an Bord unserer Schiffe ein Risiko eingeht“, betont Geschäftsführer Daniel Schäfer.

Normalerweise gelten für die Nicht-Teilnahme an gebuchten Törns die branchenüblichen Stornierungsbedingungen. Darauf verzichtet Sea Cloud Cruises und geht dabei weit über das hinaus, was bei den Anbietern herkömmlicher Kreuzfahrten bislang üblich ist.

Angesichts der aktuellen Sorgen rund um die Ausbreitung hat die Reederei ihre ohnehin schon strengen vorbeugenden Maßnahmen für den Gesundheitsschutz an Bord beider Schiffe selbstverständlich weiter verstärkt. Das Wohlbefinden der Passagiere und Crew, ihre Gesundheit und Sicherheit haben für Sea Cloud Cruises oberste Priorität.

Sea Cloud Cruises Kreuzfahrten

Das könnte Dich auch interessieren …