Kreuzfahrt-Newsletter KOSTENLOS!

Zuletzt aktualisiert 5. Juli 2023 von Walter Schrader

Renovierung der Celestyal Journey auf der Zielgeraden – Neues Flaggschiff der Celestyal-Flotte feiert am 2. September Premiere

Celestyal Journey

© Celestyal Cruises

In knapp zwei Monaten ist es soweit. Am 2. September startet mit der Celestyal Journey der jüngste Spross der zyprischen Reederei Celestyal Cruises (www.celestyalcruises.de) zur einwöchigen Premierenfahrt durch die Ägäis. Bis dahin laufen Renovierung und technische Überholung des 1.260 Passagieren Platz bietenden Schiffs auf Hochtouren.

Rund 20 Millionen Euro lässt sich die Reederei den Umbau ihres neuen Flaggschiffs kosten, das nach Fertigstellung ein echtes Schmuckstück sein wird, wie der Blick auf die Ausstattungs-Highlights bestätigt. Da sind zum einen 148 Balkon-Suiten sowie mit der Stargazer Suite die erste Penthouse-Suite der Flotte. Deren Gäste sowie jene in den 28 Grand Suiten kommen außerdem in den Genuss des Celestyal Concierge Service. Dieser bietet beschleunigte Einschiffung, einen Express-Gepäcklieferdienst sowie Hilfe beim Auspacken.

Großzügig auch die Essensauswahl. Passagiere können sich in sieben Restaurants verwöhnen lassen. Darunter das asiatische Pink Moon oder das griechisches Fig and Honey. Gegrillte Leckereien gibt es im Grill Seekers, frische mediterrane Köstlichkeiten im Smoked Olive. Abgerundet wird das F&B-Angebot durch acht Bars und Lounges, darunter eine Champagner-Bar sowie ein Weinkeller.

Besonderer Wert gelegt wurde beim Bau der Celestyal Journey auf zahlreiche offene Deckbereiche, die ein angenehmes Gefühl von Licht und Raum vermitteln. Ausgedehnte Sonnendecks sowie zwei Pools und zwei Whirlpools bieten spektakuläre Ausblicke auf das Meer.

Das gilt auch für den Wellnessbereich The Sozo Experience, der vom griechischen Brauch des Sozo inspiriert ist, einer antiken Tradition des Wohlbefindens von Geist, Körper und Seele und ein ganzes Deck einnimmt. Ihre körperliche Leistungsfähigkeit erhalten können Passagiere im Fitnesscenter des Schiffes oder beim Training auf der Joggingstrecke, dem Tennis- und Basketballplatz.

Das könnte dich auch interessieren …