MSC Virtuosa hat in Frankreich das Baudock verlassen

MSC Virtuosa hat in Frankreich das Baudock verlassen

© MSC Cruises

MSC Cruises feierte am Wochenende in Chantiers de l’Atlantique (Frankreich) den Start seiner MSC Virtuosa.

Die MSC Virtuosa ist nach der MSC Grandiosa das zweite Meraviglia-Plus-Klasse-Schiff. Das Kreuzfahrtschiff wird nun zur weiteren Konstruktion und Ausstattung in ein Nassdock verlegt, bis es nach Angaben des Unternehmens im Oktober 2020 ausgeliefert wird. 

MSC Virtuosa ist das sechste MSC Cruises-Schiff, das seit 2017 in Dienst gestellt wird. Sie wird mit modernsten Technologien so gut ausgestattet sein wie die MSC Grandiosa und das zweite Schiff in der Flotte des Unternehmens, das über Systeme für selektive katalytische Reduktion und erweiterte Abwasserbehandlung verfügt. Die MSC Virtuosa wird auch über Landstromverbindungen verfügen .

Die Jungfernfahrt der MSC Virtuosa findet im November 2020 im westlichen Mittelmeer statt und startet vom Heimathafen GenuaNach ihrer Wintersaison im Mittelmeer wird sie im Sommer 2021 in Nordeuropa auf Strecken rund um die norwegischen Fjorde und die baltischen Hauptstädte eingesetzt.

MSC Kreuzfahrten