Südkorea eröffnet sein größtes Kreuzfahrtterminal

Südkorea eröffnet sein größtes Kreuzfahrtterminal

Songdo Incheon Korea

Südkoreas größtes Kreuzfahrtterminal wurde am 26. April in Songdo, einem internationalen Geschäftsviertel in Incheon, westlich von Seoul, eröffnet.

Seit 2013 hat der Hafen von Incheon 24 Millionen US-Dollar für den Bau des 2-stöckigen Terminals mit einer Gesamtfläche von 7.364 m2 ausgegeben.Sechs verschiedene Organisationen  unterzeichneten eine Vereinbarung zur Zusammenarbeit bei der Förderung des Kreuzfahrttourismus.

Am selben Tag verließ die Costa Serena mit 2.800 Passagiere den Hafen für die japanische Stadt Fukuoka auf einer 6-tägigen Reise, die in Busan endet.

Das neue Kreuzfahrtterminal in Incheon ist das größte in der Nation und das erste seiner Art in der Nähe der Hauptstadt.