Seine Flusskreuzfahrten

Seine Flusskreuzfahrten



Seine Flusskreuzfahrten erfreuen sich wachsender Beliebtheit.

Die Flussreise beginnt und endet in der französischen Hauptstadt Paris. Man kann also einen Parisaufenthalt hervorragend mit einer einwöchigen Seine Flusskreuzfahrt kombinieren. Entlang der Route durch die Gartenlandschaft der Normandie liegen Burgen, alte Klöster und Kirchen. In Giverny besucht man Monets berühmten Seerosenteich. In Rouen bleibt das Flusskreuzfahrtschiff über Nacht. Die schöne Stadt ist eine gute Basis für Ausflüge zu den Klippen von Etretat, nach Honfleur oder zum Seebad Deauville.

Flusskreuzfahrten auf der Seine

Die Flusskreuzfahrtschiffe befahren etwa von März bis November die Seine zwischen Paris und der normannischen Küste am Ärmelkanal. Angeboten werden siebentägige Flussreisen von Paris über Le Havre nach Rouen oder umgekehrt, außerdem Fahrten von Paris bis Caudebec-en-Caux und zurück. An einigen Terminen gibt es auch Themenreisen für Golfer, Radwanderer oder Gartenliebhaber. Höhepunkte der Flussfahrten auf der Seine sind die Besuche in Versailles, Giverny und Rouen sowie in Honfleur am Atlantik, außerdem die Kreidefelsen bei Les Andelys und die Route des Abbayes am unteren Flusslauf bis Caudebec-en-Caux.

Freuen Sie sich auf ein anspruchsvolles Landausflugsprogramm, das Einblicke in die bewegte Vergangenheit Frankreichs gewährt. Das Spektrum reicht von Richard Löwenherz über Jeanne d’Arc bis hin zu Claude Monet. Hier finden Sie alle Flusskreuzfahrten  im Überblick.

Seine Flusskreuzfahrten

Seine FlusskreuzfahrtenAlle Details zu Flusskreuzfahrten auf der Seine

  ganzjährig

  verschiedene Routen, verschiedene Schiffe

Kreuzfahrt buchen *

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.