Costa Toscana startet ab Dubai

© Costa

Das Flaggschiff von Costa Kreuzfahrten ist im Orient angekommen. Zum ersten Mal fährt sie in diesem Winter 2022/23 einwöchige Kreuzfahrten im Arabischen Golf – mit einem besonderen Ausflugsprogramm und neuen „Cruise & Golf“-Angeboten.

Genua/Hamburg, 19. Dezember 2022 – Costa Kreuzfahrten startet das Winterprogramm im Orient. Das Flaggschiff der Reederei, Costa Toscana, lief am vergangenen Freitag zum ersten Mal das Dubai Harbour Cruise Terminal an. Das modernste Kreuzfahrtterminal der Stadt wurde im Dezember 2021 in Betrieb genommen, eingeweiht von der Costa-Gruppe. Anlässlich dieses Erstanlaufs fand eine Veranstaltung an Bord des Schiffes statt, an der Vertreter lokaler und italienischer Behörden teilnahmen.

Im Winter 2022/23 bietet die Costa Toscana einwöchige Reisen im Arabischen Golf ab Dubai an. Insgesamt hat Costa 13 Kreuzfahrten vom 17. Dezember 2022 bis zum 11. März 2023 im Programm, die auch mit dem „Fly & Cruise“-Paket gebucht werden können. Bis zum 14. Januar 2023 ist die Route auf die Arabischen Emiraten und den Oman fokussiert, mit langen Anläufen von zwei Tagen und einer Nacht in Dubai, Muscat und Abu Dhabi. Auf der Silvesterkreuzfahrt wird nur Dubai über Nacht angelaufen, um das neue Jahr gebührend zu feiern. Vom 14. Januar bis zum 11. März steuert das Schiff dann auch Katar an.

Eine breite Ausflugspalette lädt zum Erkunden der einzigartigen Reiseziele an der Schnittstelle von Tradition und Moderne ein: Hubschrauberflüge über Dubai, ein Besuch des spektakulären Canyon Wadi Al Arbeieen mit seinen Seen und Wasserbecken im Oman oder die Yas Waterworld in Abu Dhabi sind nur drei der Highlights, die Spaß für Groß und Klein garantieren.

Für Golfliebhaber gibt es zum ersten Mal die Gelegenheit das Beste der Kreuzfahrt mit dem Besten des Golfsports zu verbinden und auf einigen der schönsten Plätze in der Region zu spielen. Die Auswahl an Golfclubs ist dabei so exklusiv wie abwechslungsreich:

  • Emirates Golf Club in Dubai, Austragungsort des Dubai Desert Classic, ein 18-Loch-Platz mit einer Länge von 6.676 Metern, der sich durch Hunderte von Arten der einheimischen Flora und Fauna, sieben Seen und einen spektakulären Blick auf die Skyline von Dubai schlängelt.
  • The Els Club in Dubai, entworfen vom US-Open- und Open-Championship-Gewinner Ernie Els und Austragungsort der Asian Tour.
  • Abu Dhabi Golf Club, einen der besten 27-Loch-Golfplätze der Welt, auf dem 16 Jahre in Folge die Abu Dhabi HSBC Championship ausgetragen wurde.
  • Yas Links Golf Club in Abu Dhabi, der 2022 Gastgeber der Abu Dhabi HSBC Championship war.
  • Almouj Golf Club in Muskat, entworfen von Greg Norman und Austragungsort der Oman Open, der sich durch seine unglaubliche Lage mit Blick auf den Indischen Ozean und das Hajar-Gebirge im Hintergrund auszeichnet.
  • Ghala Golf Club in Muskat, der älteste und renommierteste Club Omans, in dem seit den 1970er Jahren die Oman National Championships und seit vier Jahren die MENA Tour stattfinden.

Außerdem profitieren Golfbegeisterte, die das Cruise & Golf-Paket buchen, künftig von weiteren Vorteilen während ihrer Reise, die das Angebot noch attraktiver machen. So beinhaltet jedes Golf-Paket unter anderem drei Green Fees, einen Buggy (nach Verfügbarkeit), eine bevorzugte Ein- und Ausschiffung, passende/private Transfers, Snacks für unterwegs, angepasste Essenszeiten und besonderen Zugang zu ausgewählten Spezialitätenrestaurants an Bord der Costa Toscana. Die Ausrüstung wird während der gesamten Reise transportiert, an Bord aufbewahrt und ist versichert.

Costa Kreuzfahrten

Das könnte dich auch interessieren …