Costa Venezia offiziell in Triest getauft

Costa Venezia offiziell in Triest getauft

© Costa Crociere

Gestern, am 1. März, fand im italienischen Triest die Namenszeremonie des ersten Costa Cruises-Schiffes Costa Venezia statt, das speziell für den chinesischen Kreuzfahrtmarkt entworfen wurde und auf der Werft Fincantieri in Monfalcone gebaut wurde.

Während des Zerbrechens der Zeremonialflasche war die Patin die Protagonistin: Gan Beiye und ihre Familie, Fans von Costa Cruise, seit die Familie 2011 ihre erste Reise mit der Linie begann.Zur Namenszeremonie für Costa Venezia gehörten auch eine spektakuläre Flugshow des Akrobatik-Teams “Frecce Tricolori” sowie ein Feuerwerk, an dem die gesamte Stadt beteiligt war.

Die Jungfernfahrt startet am 3. März von Triest nach Griechenland und Kroatien.Am 8. März soll das Schiff nach Triest zurückkehren, um seine 53-tägige Reise nach Marco Polo in den Mittelmeerraum, den Mittleren Osten, Südostasien und Ostasien zu beginnen, die in Tokio endet.

Ab dem 18. Mai wird Costa Venezia ausschließlich chinesischen Gästen gewidmet und bietet Reisen in Asien an.

Costa Venezia Technische Daten

Bauwerft:Fincantieri
Indienststellung:Frühjahr 2019
Vermessung135.500 BRZ
Decks20
Passagiere4.232
Länge323 m
Breiteca. 35,8 m
Heimathafen:folgt
Besatzungca. 1278
Höchstgeschwindigkeit 23 kn 
Kabinen2116
Decks mit Kabinen14
ReedereiCosta Crociere
Costa Kreuzfahrten

Das könnte dich auch interessieren …